geplantes Zubehör 3


Man tobt sich ja schon ganz schön mit den Optionen bei der Bestellung aus. Da sollte man doch meinen, da ist jetzt alles drin. Natürlich NEIN 😉 weit gefehlt. Okay, es gab ein paar Sachen wie z.B. Wasserkanister oder Auffahrkeile, die waren jetzt einfach alt und mussten ersetzt werden. Aber dann kommen noch so Themen wie Radio, Rückfahrkamera und und und …

Was steht auf unserer direkten Liste (meistens Männersachen 😉 )

Radio

Umso mehr Zeit man in der Vorbereitung hat, um so verwirrter wird die Auswahl und um so unsachlicher die Wünsche. Nimmt man jetzt gleich ein 2 DIN Gerät mit Navi? Braucht man das? Was habe ich Abende verbracht und recherchiert. Bis ich endlich in einem Forum einen Beitrag gelesen habe, „er braucht kein Navi, das funktioniert mit dem Smartphone viel besser, ist zudem besser platziert und erhält regelmäßig neues Kartenmaterial“.

Da hat er Recht. Beruflich nutze ich auch mein Smartphone als Navi und vor dem Urlaub kann man sich ja die entsprechenden Länder, die man benötigt, herunterladen. Also reicht ein 2 DIN Moniceiver vollkommen aus.

Aber ein paar Anforderungen habe ich trotzdem. Zuerst wollte ich Apple Car Play haben. Weil mich das Konzept interessiert. Aber irgendwie werde ich damit noch nicht richtig warm. Wenn Dritt-Apps mal zugelassen werden, wird das bestimmt noch spannend. Da ich über iTunes nicht so viel Musik synchronisiere, sehe ich da noch keinen Mehrwert. Ich habe zuhause fast alles als FLAC-Dateien auf der Festplatte, also muss das Radio auch FLAC-Dateien (verlustfreies Format) können bzw. es wäre wünschenswert, sowohl Bluetooth Streaming wie auch Wiedergabe über USB beherrschen. Und das Radio sollte mit integriertem DAB+ Tuner ausgestattet sein. Und siehe da, mit der Anforderung FLAC wird das Angebot auf einmal ziemlich dünn. Für die restlichen Anforderungen findet man bei jedem Hersteller was. Ist daher eher eine Geschmack- oder Qualitätsfrage.

Diese Kandidaten hatte ich in der engeren Auswahl:

  • Zenec Z-E3726
  • Pioneer AVH-X5800DAB
  • Kenwood DDX 5016DAB

Das Zenec Radio finde ich technisch echt interessant. Mit Doppeltuner und ein paar anderen Details und mit der tollen Blende integriert sich das natürlich super in den Ducato. Aber man bekommt das Radio nur mit Navi und dann ist es mir zu teuer. Daher habe ich mich am Schluss für das Radio Kenwood DDX 5016DAB entschieden.

Wenn ich mir das Radio zulege, werde ich mir auch gleich noch passende Lautsprecher raussuchen. Focal oder Eton. Mal schauen, da ich lass mich dann von einem Car Hifi-Laden beraten/überzeugen. Auf jedenfall kommen neue Lautsprecher rein, ich war mit den originalen nie zufrieden, also mache ich das jetzt gleich.

Rückfahrkamera

Ich bin doch öfter mal alleine unterwegs oder stelle das Mobby alleine wieder ab. Da ist eine Rückfahrkamera echt sinnvoll.

Irgendwie widerstrebt es mir, gleich Löcher zu bohren. Daher tendiere ich aktuell zu einer Kamera, die sich in die dritte Bremsleuchte integriert.

Vom Ausbauer soll mir eine Rückfahrkamerleitung gleich ab Werk verlegt werden. Ich werde mir da erst mal anschauen, was dort für eine Leitung verlegt wird. Weil die Anschlüsse an der Kamera sind unterschiedlich und ich werde mich am Schluss für die Variante entscheiden, wo ich weniger basteln muss.

Diese beiden Kameras stehen zur Auswahl, da die nur 4 cm tief sind:

  • Caratec Safety CS110BLA
  • Zenec ZE-RCE3701

Batteriecomputer

Wir werden uns das erste Mal in unserem Mobby Leben einen Batteriecomputer einbauen. Und zwar wegen dem Kompressorkühlschrank. Ein Batteriecomputer ermittelt den Gesamtstrom, welcher durch die Aufbaubatterie fließt und errechnet daraus die Restkapazität in Ah oder in %. Damit kann man wesentlich besser abschätzen, wie lange die Batteriereserven reichen.

Und gerade durch den Kompressorkühlschrank schwinden diese rasch. Das Problem ist, wenn man das Verhalten dann einmal raus hat, braucht man den Batteriecomputer wahrscheinlich nicht mehr. Mal sehen. Hilft uns auf jedenfalls auch bei der Entscheidung, ob wir irgendwann noch eine Solaranlage installieren oder nicht. Und das ist immer noch billiger, als gleich eine Solaranlage auf’s Dach zu montieren

Grill

Wir haben eigentlich einen Grill. Den Gasgrill Safari Chef von Cadac. Grillen macht uns auf diesem Grill aber keinen Spass. Es tropft uns zu viel in die Auffangschale und zum Reinigen finden wir den auch nicht toll. Pizza machen geht darauf aber super 🙂 Siehe unser Pizza Rezept.

Wir haben uns nun den Lotus Grill gekauft. Auch deswegen, weil wir den gut auf unserem Balkon nutzen können. Der Grill ist auf unserer Liste auch schon gestrichen. Steht schon zuhause und ist in Betrieb. Wenn wir mal damit unterwegs sind, werden wir berichten, wie er sich im Hobby so schlägt.

Bewerte diesen Artikel

(1) 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Gedanken zu “geplantes Zubehör